Über uns

Unsere Philosophie

Als Spediteur für Silo-, Tank- und Wechselbehältertransporte sind wir darauf spezialisiert, flüssige, staubförmige und granulierte Güter zu befördern. Damit die verschiedenen Produkte sicher und pünktlich den Bestimmungsort erreichen, bedarf es aber weit mehr als nur eines modernen Fuhrparks.

Wir legen auf Qualitäts- und Sicherheitsstandards allerhöchsten Wert. Dies wird auch deutlich im Qualitätsmanagement unseres Hauses. Außerdem sind wir als Entsorgerfachbetrieb anerkannt.


Die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter bildet einen weiteren Schwerpunkt im Unternehmen. Nicht nur unsere Fahrer werden regelmäßig durch externe Trainings und Seminare geschult.

Gerade jungen Menschen bieten wir die Möglichkeit, in unserem Haus eine Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf zu absolvieren. Denn kompetente und zufriedene Mitarbeiter sind das Aushängeschild und das wichtigste Kapital unseres Unternehmens.

Unsere Werkstatt und die Silo-Reinigungsanlage sind rund um die Uhr besetzt und sorgen dafür, dass unsere Fahrzeuge stets in einwandfreiem Zustand und einsatzbereit sind.


Dem Kooperationsgedanken tragen wir Rechnung und arbeiten mit vielen Speditionsunternehmen europaweit partnerschaftlich zusammen.


Zahlen & Fakten

Gesellschaft
Edgar Graß Speditions-GmbH & Co. KG
Drei Gesellschafter mit 60 %, 30 % und 10 % Anteilen

Mitarbeiter
Fahrpersonal: 78
Werkstatt: 6
Büro: 12
Auszubildende: 10

Fuhrpark
53 Sattelzugmaschinen
55 Siloauflieger (32-70 m³)
davon 50 Kipp- und 5 liegende Silos
9 Tankauflieger für Chemie
3 Silosteller + Anhänger mit M-tec-System

Umsatz
14,7 Mio. € (2015)

DV-System
Speditionssoftware "LIS AG, Win-Sped,"
DFÜ-Anbindungen
Spedion Telematik-System

Kunden
Schaefer Kalk, Diez
Schaefer Krusemark, Diez
Dyckerhoff AG, Wiesbaden
Hoechst InfraServ, Frankfurt
GIPS, Rheinbach
Schott, Mainz


Meilensteine der Firmengeschichte

Bereits um die Jahrhundertwende betreiben die Vorfahren von Firmengründer Edgar Graß einen Fuhrbetrieb mit Pferd und Rollwagen.

1954
Edgar Graß trennt sich vom elterlichen Betrieb und gründet, ganz der Familientradition folgend, 1954 ein eigenes Fuhrunternehmen. Zu Anfang werden die verschiedensten Transporte mit Kippfahrzeugen durchgeführt, sowohl Abraum aus dem Steedener Kalkwerk als auch Materiallieferungen zum Wege und Straßenbau. Später kommen Spezialfahrzeuge der Firma Henschel bei einer Bohrgesellschaft zum Einsatz.

1961-62
Im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs und der Industrialisierung Anfang der sechziger Jahre folgt die Umstellung auf Silofahrzeuge. Die Expansion vollzieht sich auch räumlich durch den Erwerb eines großen Grundstücks in Ortsrandlage Am Meersgrund 6. Hier entsteht eine Fahrzeughalle sowie in direkter Nachbarschaft das Wohnhaus mit angegliedertem Büroraum.

1975
Die Anzahl der betriebseigenen Fahrzeuge steigt langsam aber stetig an. Dies erfordert den Neubau einer großen Halle nebst Werkstatt sowie Lkw-Waschanlage bzw. Siloreinigungsanlage.

1986
Die Edgar Graß Spedition ist Initiator bei der Gründung einer Silo-Kooperationsgemeinschaft, die aus 13 Silospediteuren des Bundesgebietes besteht.

1987
Im Januar wird das neue Bürogebäude von den mittlerweile 9 Büroangestellten bezogen. Insgesamt beschäftigt die Spedition Graß inzwischen 50 Mitarbeiter und verfügt über 25 Fahrzeuge, davon 16 Silosattelzüge, sieben Siloabsetzkipper und zwei Planfahrzeuge.

1990
Nach dem Tod des Firmengründers Edgar Graß wird Wilhelm Höhler als alleiniger Geschäftsführer eingesetzt.

1993
Als erstes hessisches Silounternehmen wird die Spedition Edgar Graß durch die DEKRA nach DIN-ISO 9002 zertifiziert.

1998
Die Entsorgergemeinschaft Regionaler Wirtschaftsverkehr (EGRW) e.V. verleiht der Edgar Graß Speditions-GmbH für die abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten die Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb.

2001
Wegen Geschäftsaufgabe der Erich Graß Transporte übernimmt die Spedition Edgar Graß die dort beschäftigten Mitarbeiter sowie vier Tanksattelfahrzeuge und erweitert das Tätigkeitsgebiet um Flüssigtransporte.